Hyper-V 2019 – ist das wirklich RTM?

Nach dem ruppigen (Fehl-)Start von Microsoft Windows Server 2019 lag es nun auch an mir, einem Kunden einen nagelneuen Hypervisor mit besagtem Betriebssystem zu installieren. Als Hardwarebasis diente ein HPE ML350 Gen 10. Vorbereitungen Installiert wurde das Betriebssystem (Windows Server 2019 Standard) via Smart Provisioning, direkt nach Installation des Betriebssystems wurde das aktuellste Servicepack for … weiterlesenHyper-V 2019 – ist das wirklich RTM?

Exchange Server 2016 und Umlaute – viel Spaß

Neulich in diesem Theater: Ein Kunde rief an, weil er Probleme in Verbindung mit seinem Exchange Server 2016 und Umlaute hatte; ein Benutzerpostfach konnte über die Exchange Admin Console (ehemals Exchange Control Panel, /ECP) nicht erzeugt werden. Details, bitte Der Nutzer, nennen wir ihn Müllertest, war durch Kopieren eines vorhandenen Nutzers erzeugt worden. Danach sollte … weiterlesenExchange Server 2016 und Umlaute – viel Spaß

Barracuda CloudGen Firewall – ein Überblick

Barracuda CloudGen Firewall ist die aktuelle Bezeichnung für die ehemalige Phion Netfence und zwischenzeitliche Barracuda Next Generation Firewall. Die Firewall ist sowohl als physikalische als auch als virtuelle Appliance, unter anderem für VMWare, Hyper-V, Azure, AWS, Google verfügbar. Rechtfertigt die Verfügbarkeit auf vielen Plattformen die Bezeichung CloudGen Firewall? Upgrade auf die aktuelle Version 7.2.2 Das … weiterlesenBarracuda CloudGen Firewall – ein Überblick

Codequalität: Microsoft und die Patches

Gefühlt mehren sich die Probleme nach dem Patchen von Windows-Systemen bereits seit geraumer Zeit. Neben Fehlerbildern, die man der großen Vielfalt unterschiedlicher Hardware unterschieben zuschreiben kann, so lassen manche Fehler aber auch darauf schließen, dass einfach nicht richtig getestet wird und die Codequalität einfach nicht mehr stimmt. Zum Thema Testen hatte ich ja schon einmal … weiterlesenCodequalität: Microsoft und die Patches

Ransomware – haben wir wirklich daraus gelernt?

Ransomware, auch als Erpressungstrojaner bekannt, ist in den letzten Jahren zu einer umsatzstarken Dienstleistung verschiedener zwielichtiger Anbieter geworden. Tatsächlich macht Ransomware-as-a-Service mittlerweile die Mehrheit aktueller Angriffswellen aus. Knowhow oder Kapital sind nicht erforderlich, es reicht die kriminelle Energie, denn es gibt sogar provisionsbasierte Modelle. Ransomware in Aktion Nachdem der große Paukenschlag – unter anderem war … weiterlesenRansomware – haben wir wirklich daraus gelernt?

Next Generation Firewalls – alles nur Hype?

Next Generation Firewalls liegen im Trend – aber warum eigentlich? Ports schließen kann ich doch auch mit IPtables… Natürlich kann man Ports mit relativ einfachen Mitteln schließen, aber das alleine ist hier und heute nicht mehr ausreichend, um sein Netzwerk bei einigermaßen ausgeprägtem Risikobewusstsein zu betreiben. Immer mehr Produkte nutzen Port 443, ursprünglich einmal für HTTPS … weiterlesenNext Generation Firewalls – alles nur Hype?

Das 1×1 der Zeitverschwendung

Montag morgen in einem typischen Büro: Kollege Müller (Name geändert), vom Wochenende noch etwas zerknautscht, kommt 10 Minuten zu spät ins Büro. Schnell den Rechner anwerfen, dann zum morgenlichen Plausch in die Kaffeeküche, während der Rechner anmeldet. Nach einer Tasse kehrt er zu seinem Rechner zurück und stellt fest, dass der Rechner – wie üblich … weiterlesenDas 1×1 der Zeitverschwendung

Neues Self-Service-Portal für SCSM 2016

Einer der größten Nachteile bei der Nutzung des Self-Service-Portal in Microsoft Service Manager war bisher die tiefe Verankerung von Silverlight. Damit waren alle Nicht-Windows-Clients außen vor und die Nutzung sehr fragwürdig. Alternative Browser mussten sich zweimal authentifizieren (Einmal an der Webseite und einmal am Plugin). So richtig sauber ist das alles nicht. Seit dem August LyncUp Call … weiterlesenNeues Self-Service-Portal für SCSM 2016

Server 2003 – Trotz Support kein Patch!

Trotz noch laufenden Support für Server 2003 (End of Support ist am 14. Juli 2015) wird bereits mit dem Januar-Patchday eine Sicherheitslücke nicht mehr gepatcht (MS15-005). Es handelt sich hierbei um eine Lücke im Netzwerkerkennungsdienst NLA (Network Location Awareness), der unter anderem dazu dient, die richtigen integrierten Windows-Firewall-Profile für Öffentliches Netzwerk, privates Netzwerk und Domänenetzwerk … weiterlesenServer 2003 – Trotz Support kein Patch!